Methanolanlage Stralsund

Erfolgreiche Demonstration bei der Herstellung von Bio-Methanol

BSE und dem Institut für Regenerative EnergieSysteme der Hochschule Stralsund (IRES) gelang es erstmals, Windstrom in erneuerbares, strombasiertes Methanol (Bio-Methanol) umzuwandeln. In einem Langzeittest von einem Jahr soll die Einsatzfähigkeit der Technologie auch unter fluktuierenden Bedingungen bestätigt werden.

zur Pressemeldung


Prestige Award Winner 2020

BSE wurde mit FlexMethanol als Engineering Specialist von CorporateLiveWire ausgezeichnet

BSE hat den Berlin & East Germany Prestige Award ( www.prestigeawards.co.uk) in der Kategorie Energineering Specialist of the Year 2020 gewonnen. FlexMethanol ist das Resultat der seit 2014 erfolgreichen Entwicklung eines Herstellungsverfahrens von Methanol aus Kohlendioxid und Wasserstoff in flexibler Betriebsweise.

zur Pressemeldung


kwk40

KWK 4.0 - Regionale Heizkraftwerke im wandelnden Energiesystem

Das Verbundprojekt will den steigenden Anteil erneuerbarer Energien bei der Stromversorgung für volatile Quellen wie Solar- und Windenergie effizient nutzen. Ziel ist die Erweiterung der Geschäftsmodelle für KWK-Anlagen und die Bildung regionaler, zellularer Versorgungsnetze.

weiterlesen


Methanolproduktion, Seminar CCU

Projekt Methanolproduktion und Seminar Carbon Capture and Utilisation

BSE präsentiert auf der IRRC Waste-to-Energy ( http://www.vivis.de) (Wien) dem Branchentreffen für Thermische Abfallbehandlungsanlagen, CO2-zu-Methanol und organisiert ein Seminar zum Thema Carbon Capture and Utilisation (CCU).

zur Pressemeldung


Workshop Small-Scale Methanol Plants

Workshop Small-Scale Methanol Plants

BSE hält Training Workshop Small-Scale Methanol Plants auf der 37th World Methanol Conference ( www.ihsmarkit.com) (Berlin).
Zusammen mit IHS MARKIT und führenden industriellen Lieferanten bieten wir in diesem technischen Workshop vertiefte Informationen um die technische Machbarkeit von Methanolanlagen. Methanol ist die Grundchemikalie mit den besten Wertschöpfungspfaden für Anlagenbetreiber.

zur Pressemeldung


Methanol, Thermische Abfallbehandlung, Produktion, Müllverbrennungsanlagen, MVA, TBA

Flexibilitätsoptionen thermischer Abfallbehandlungsanlagen durch stromnetzabhängige CO2-Nutzung

Neue Wertschöpfungspfade für Betreiber von thermischen Abfallbehandlungsanlagen (TAB) durch Nutzung von CO2. BSE hat gemeinam mit spezialisierten Partnern eine ganzheitliche Lösung entwickelt, um die Kohlenstoffrecyclingquote zu erhöhen und schafft damit Synergien für eine langfristige Standortsicherung.

zur Pressemeldung


c3-mobility

C³ Mobility - Klimaneutrale Kraftstoffe für den Verkehr der Zukunft

Das Verbundprojekt will neue Wege in die CO2-neutrale Mobilität der Zukunft erarbeiten und demonstrieren. Es bezieht sich auf die Förderbekanntmachung „Energiewende im Verkehr: Sektorkopplung durch die Nutzung strombasierter Kraftstoffe“ des BMWi vom Frühjahr 2017. Dazu hat sich ein umfassendes Konsortium von 28 Partnern aus allen in der Bekanntmachung thematisierten Bereichen gebildet, um die beschriebene Problematik in seiner Gesamtheit angemessen bearbeiten zu können. BSE unterstützt das Projekt im Rahmen einer assoziierten Partnerschaft.

weiterlesen


methanol-plug-in-hybrid

Projektstart Methanol aus erneuerbarer Energie für Mobilität mit Plug-in-Hybridfahrzeugen

Die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien im Rahmen der aus Klimaschutzgründen notwendigen Dekarbonisierung des Energiesystems hängt aufgrund des fluktuierenden Angebots entscheidend an der Frage der Speichermöglichkeiten. Im Rahmen des Projektes sollen Fragen zur Eignung von Methanol als Kraftstoff für moderne Verbrennungsmotoren geklärt sowie Handlungsbedarfe aufgezeigt werden.

weiterlesen


Thermische Abfallbehandlung

ITAD Mitgliederversammlung

Auf der Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen (ITAD) in Frankfurt a.M. wurde über die Zukunft der Müllverbrennungsanlagen diskutiert. Das Fazit um den Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Faulstich (INZIN Institut) fasst das Fachmagazin EUWID ( www.euwid-recycling.de) in seiner Ausgabe 24/2018 wie folgt zusammen.

„Müllverbrennungsanlagen könnten das bei der thermischen Abfallbehandlung entstehende Kohlendioxid abscheiden und bspw. zur Herstellung von Wasserstoff, Methan oder Methanol verwenden. Diese Energieträger seien nicht nur speicherbar, sondern könnten auch zur Herstellung von Kraftstoffen verwendet werden.“

© EUWID, 24/2018

VIK Jahrestagung

VIK Jahrestagung

BSE hält Vortrag auf dem VIK Jahrestagung ( www.vik.de) (Berlin).
Weiterführende Informationen finden sich in der Pressemeldung des Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK).

Zur Pressemeldung


Exklusive Zusammenarbeit mit BASF

Exklusive Zusammenarbeit mit BASF

BSE und BASF ( www.basf.com) zeichnen einen gemeinsamen Entwicklungsvertrag.
Zusammen ermöglichen wir die wirtschaftliche Umwandlung von überschüssigem Strom und CO2 zum Methanol. Dafür versorgt uns BASF mit einem maßgeschneiderten Katalysator, welche ideal unter den fluktuierenden Betriebsbedingungen läuft.

weiterlesen